Wir suchen neue Mitspieler!

Du willst mit deinen Freunden gemeinsam ein Instrument lernen?
Jemand aus deiner Familie spielt bereits ein Instrument?
Du suchst neue Freunde und ein Hobby?
Oder einen Ausgleich zur Schule oder Arbeit?

 

Dann bist Du bei uns richtig!
Bei uns macht Musik Spaß!

Instrumenten-Karussell

Welches der Instrumente möchtest Du lernen?

Videos: Fachreferat für Spielleute- und Naturtonmusik

Spielmannsflöte

Sehr klein, aber wirklich fein
Was ist das Besondere?
Sie gehört zur Familie der Querflöten und ist ein Holzblasinstrument, obwohl sie aus Metall gebaut wird. Gaukler und fahrende Spielleute musizierten oft auf den kleinen und handlichen Flöten. Später wurde die “Querpfeife” beim Militär eingesetzt und half zum Schlag der Trommeln den Soldaten im Gleichschritt zu marschieren. Die Sopranflöte hat eine länge von ca. 32 cm. Ihr heller Klang ist weit hörbar. Die Alt- und Tenorflöte ist deutlich länger und hat einen tieferen und weicheren Klang.
Wie erzeugt man einen Ton?
Durch das blasen von Luft über die Kante des Mundstücks geht nur ein Teil davon durch die Flöte hindurch und ein Ton entsteht. Schließt man die Löcher mit den Fingern wird die Länge der Luftsäule verändert und es entstehen verschiedene Tonhöhen.

Fanfare

Das Instrument der Hoheiten und Ritter
Was ist das Besondere?
Aufgrund des Tonumfangs zählt sie zu den “Hohen Blechblasinstrumenten” und es gibt sie in verschiedenen Stimmungen & Größen. Sie wird hauptsächlich für Signale oder Akzente eingesetzt und kommt besonders bei Märschen zum Einsatz. Im Mittelalter wurden z.B. Könige immer mit Fanfarensignalen angekündigt & begrüßt.
Wie erzeugt man einen Ton?
Mit angespannten Lippen bläst man in das Instrument hinein. Dadurch wird die Luftsäule in Schwingung versetzt und ein Ton entsteht. Durch die Zunge und die Veränderung der Luftgeschwindigkeit kann der Anfang und verschiedene Töne vorgegeben werden.

Schlaginstrumente

Ganz laut, aber manchmal auch ganz leise
Was ist das Besondere?
Die Familie der “Schlaginstrumente” umfasst ganz viele Instrumente wie z.B. Marsch- oder Feldtrommel, Große Trommel, Pauken oder Percussion sowie Stabspiele, mit denen der Takt angegeben wird. Sie sind so etwas wie die Sounddatenbank im Musikverein. Sie gehören zu den ältesten Instrumenten. Schon in der Steinzeit wurden aus Muscheln und Knochen Rasseln und Trommel gebaut um sie für ihre Rituale zu verwenden.
Wie erzeugt man einen Ton?
Wie schon der Name enthält, wird durch Schlagen auf das Instrument ein Ton erzeugt.

Trompete

Das Allroundtalent
Was ist das Besondere?
Aufgrund des Tonumfangs zählt sie zu den “Hohen Blechblasinstrumenten” und es gibt sie in verschiedenen Stimmungen & Größen. Sie ist oft ein Solo Instrument oder wird für Signale oder Akzente, aber auch in der Melodie eingesetzt. Ursprünglich wurde sie als Signalinstrument z.B. bei Feldzügen eingesetzt – zu dieser Zeit noch ohne Ventile, sondern in Form einer Fanfare.
Wie erzeugt man einen Ton?
Mit angespannten Lippen bläst man in das Instrument hinein. Dadurch wird die Luftsäule in Schwingung versetzt und ein Ton entsteht. Durch die Zunge kann der Anfang des Tons vorgegeben werden.

Du wolltest als Kind/Jugendlicher bereits ein Instrument lernen und hast es verpasst?
Bist neugierig und suchst eine Herausforderung? Hast Lust mitzumachen?
Du suchst einfach die Gemeinschaft zu anderen und willst uns kennenlernen?
Möchtest gemeinsam mit uns bei den verschiedensten Auftritten dabei sein?
Und im Verein tolle Erlebnisse und Veranstaltungen mit gestalten?
Du hast bereits vor einigen Jahren ein Instrument gespielt und würdest es gerne wieder probieren?
Oder Du willst nicht mehr alleine musizieren, sondern in der Gemeinschaft?

 

Dann bist Du bei uns richtig!
Wir lieben die Musik!

BAGG MER`S AN!

Alles was Du für einen (Neu-) Start oder einen Wiedereinstieg wissen musst.

Videos: Nordbayerischer Musikbund e.V.

Ausbildung
(Trompete, Fanfare, Spielmannsflöte & Trommel)

Die Grundausbildung in Theorie & Praxis wird durch staatlich anerkannte Musiklehrer der Musikschule
und durch eigene erfahrene Vereinsmitglieder durchgeführt.
(Kooperation mit der Musikschule Dinkelsbühl-Feuchtwangen-Herrieden-Wassertrüdingen)
Die Ausbildung findet in kleinen Gruppen im eigenem Vereinsheim statt.
Sobald unsere Musiker einige Stücke vom Blatt spielen können, ist das mitspielen in der wöchentlichen Gesamtprobe
donnerstags von 19:30 bis 21:00 Uhr möglich.
Da wir bei Festumzügen und Standkonzerten unsere Stücke auswendig spielen, ist eine Teilnahme bei Auftritten in Uniform erst möglich,
wenn die Stücke auswendig gespielt werden können.
Ganz nach dem Motto “Lebenslanges Lernen” ist eine Teilnahme an externen Fort- und Weiterbildungen,
sowie Leistungsprüfungen (wie z.B. D-Prüfungen) nach der abgeschlossenen Ausbildung durch unsere Mitglieder möglich.

HAST DU INTERESSE? DANN MELDE DICH BEI UNS UND MACH MIT!

Jeder kann ein Instrument lernen (mit oder ohne Vorkenntnisse)!
Egal in welchem Alter!

Wir freuen uns bereits jetzt Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!